Geschichte

Fast 500 Jahre im Zeichen der Gastfreundschaft

Das Pflegeheim Hofstetter blickt auf eine Geschichte der Gastlichkeit zurück

Unser altehrwürdiges Gebäude wurde erstmals 1579 erwähnt. Zu dieser Zeit diente das Haus als Taverne und stand unter der Herrschaft des Grafen von Falkenstein. In der Mitte des 18. Jahrhunderts gelangte das Gebäude in den Besitz der Familie Hofstetter. Diese entschlossen sich, die Tradition der Gastlichkeit weiterzuführen und funktionierten das Haus in eine Fremdenpension um.

Als im zweiten Weltkrieg die Luftstreitkräfte der Alliierten München dem Erdboden gleich machten, wurde fieberhaft am Land nach geeigneten Unterkünften für die ältere Bevölkerung gesucht. So wurde unser Haus zum Senioren- und Pflegeheim Hofstetter wie wir es heute kennen. Bei unserer jahrelangen Erfahrung darf es also keinen wundern, warum wir unsere Sache so gut machen.